Bleed for INNATEX – Ein spannendes Label bereitet sich auf die Messe vor

Schreibe einen Kommentar
Event Label

Es läuft und geht gerade rund bei bleed clothing, dem Label, das für nachhaltige Mode brennt und mit seinen Produkten unter dem Slogan “We bleed for nature” sehr plakativ und prägnant gegen das ausbeuterische “Ausbluten” der Umwelt und für faire Produktionsbedingungen eintritt. In wenigen Tagen will das Team seine Kollektionen auf der  INNATEX präsentieren. Es ist die weltweit einzige internationale Naturtextilmesse, die neben dem klassischen Bekleidungssektor auch andere  textile Produktgruppen wie Accessoires, Heimtextilien, Stoffe oder Spielzeuge präsentiert und die so eine aus Sicht der Messe “einmalige Vertriebs- und Kommunikationsplattform” bietet. Vom 23. bis zum 25. Januar werden im Messecenter Rhein-Main rund 200 Aussteller aus etwa 20 Ländern ihre Unternehmen und Produkte vorstellen – mitten im Wirtschaftsraum Frankfurt a. Main, Wiesbaden und Mainz. Neben einer Vielfalt von Styles, Fasern und Kollektionen ist das Leitthema der Messe diesmal »Made in Europe«.

Wir fragten bei bleed nach, wofür das Label steht und wie sich das Team auf die Messe vorbereitet, zumal es nicht die einzige Messe und nicht der letzte Event sind, die aktuell anstehen. Tina Meyer, die für die Kommunikation von bleed arbeitet, gibt uns einen kurzen Blick hinter die Kulissen.

Noch eine Woche zur Modemesse INNATEX – wie bereitet Ihr euch vor?

Wir werden in dieser Saison wieder an drei verschiedenen Messen und Standorten vertreten sein. Neben der INNATEX findet man uns noch auf der ISPO in München und auf unterschiedlichen Events in Berlin. Gerade als kleines Team wie wir es sind, kann es da schon chaotisch werden, um diesen Spagat zu schaffen. Da wird selbst der gute alte Entspannungstee nur noch hastig runtergekippt. Doch wir alle wissen, wofür wir das tun und haben die nötige Motivation, um auch stressige Situationen zu meistern.

Bleed3_copyrightbleed

Bleed2_copyrightbleed

Fotos: bleed clothing GmbH

Wofür steht BLEED?

Nicht nur bio, sondern auch fair und vegan. Das sind die drei Grundsäulen des nachhaltigen Labels bleed clothing. 2008 in Helmbrechts gegründet und bis heute dort verwurzelt, bietet die Marke ökologische Streetwear sowie sportliche Funktionskleidung, für die niemand bluten muss – weder Mensch, Tier, noch Natur. Das ist die Philosophie von bleed und damit fest in Produktion und Lieferkette verankert. Sprich, es werden keinerlei tierische Materialien verwendet, die gesamte Produktion kommt ohne den Gebrauch von Chemikalien aus und jegliche Schritte unterliegen fairen Arbeitsbedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.