„Trägst Du fair?“ – Studienprojekt an der Hochschule Niederrhein

Schreibe einen Kommentar
Kampagne Studienprojekt

Studienprojekte sind inzwischen ein wichtiger Bestandteil der Hochschulausbildung. Sie sorgen für Abwechslung und bringen Praxisbezug in die Lehre. Das Projekt FairSchnitt betreut regelmäßig Studiengruppen, die sich dem Thema „faire Mode“ unter verschiedenen Aspekten wie Wirtschaftlichkeit oder Vermarktung nähern. So beispielsweise einige Studierende der Hochschule Niederrhein im letzten Wintersemester.

Text von Caterina Marcucci.

Im Wintersemester 2015/2016 betreuten wir ein Studienprojekt an der Fakultät für Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Die Studierenden sollten erforschen, in welchem Maße und auf welche Art und Weise das Wissen über unwürdige Produktionsbedingungen das Kaufverhalten von Konsument_innen beeinflusst und auf der Grundlage ihrer Erkenntnisse Marketingideen für faire Bekleidung entwickeln.

Nach der schriftlichen Analyse wollten die Studierenden besonders auf den Aspekt der Arbeitsbedingungen von Näher_innen in den Produktionsländern hinweisen und rückten diese Problematik mit einer Aktion auf dem Campus der HS Niederrhein in den Fokus. Sie bauten einen Arbeitsplatz, wie man ihn in den zahlreichen Nähfabriken in den Produktionsländern findet, nach und baten ihren Kommiliton_innen eine kleine „Kostprobe“ an der Nähmaschine an. Studierende mussten gegen die Uhr arbeiten und unter Druck so viele Nähte wie möglich nähen. Ein Essen & Trinken-Verbotsschild und ein Schild mit den Arbeitszeiten (7-22 Uhr) verdeutlichten die Bedingungen, unter denen vor allem Frauen in Ländern wie Bangladesch und Indien leiden. Neben der kreativen Aktion, die für viel Aufmerksamkeit sorgte, informierte eine große Infotafel über Rana Plaza und die Fair Wear Foundation. Zusätzlich verteilten die Student_innen eigens dafür entworfene Postkarten und machten mit der Frage „Trägst Du fair?“ unter dem Hashtag #cleanclothescampaign Werbung für das Anliegen der Kampagne für Saubere Kleidung.

Lies den vollständigen Bericht zu diesem gelungenen Studienprojekt auf fairschnitt.org

Caterina Marcucci ist Praktikantin im Projekt FairSchnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.