Fair, aber bitte nicht zu perfekt – Bloggerin Vreni Jäckle über Modeprotest I

Schreibe einen Kommentar
Faire Medien Interview Upcycling

Warum macht faire Mode glücklich? Vreni Jäckle hat Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation studiert. Derzeit arbeitet die 24-Jährige als PR-Redaktions-Volontärin bei dem Online-Magazin Edition F in Berlin. Im ersten Teil des Interviews erzählt sie uns über ihren Blog Jäckle & Hösle, ihrer Leidenschaft zu Kleidung mit Geschichte und warum Fair Fashion immer gefragter wird – so viel sei verraten: Es hat auf jeden Fall mit Glücklichsein zu tun.

Weiterlesen

Tauschen, mieten, leihen – Neuartige Formen des Kleidungskonsums – Teil 2

Schreibe einen Kommentar
Interview Mode Studium Upcycling

Wer neue Klamotten haben will, muss sie kaufen?!  Das muss nicht sein. Es geht auch anders: Carolin Becker-Leifhold promoviert derzeit an der Universität Ulm zum Thema kollaborative Arten des Modekonsums. Dabei steht nicht mehr unbedingt der persönliche Besitz, sondern die Nutzung eines Kleidungsstücks im Vordergrund. Das Sparen von Ressourcen und der verlängerte Lebenszyklus eines Kleidungsstücks sind da nur zwei Vorteile. In Teil 1 des Interviews von Jana Böker gibt Carolin Einblicke, wieso Näh- und Repaircafés sich neuerdings einer immer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Teil 2 beantwortet unter anderem die Fragen: Was sind eigentlich Fashion Libraries? Sind sie nur ein Trend?

Weiterlesen

Tauschen, mieten, leihen – Neuartige Formen des Kleidungskonsums: Teil 1

Schreibe einen Kommentar
Interview Mode Studium Upcycling

Wenn du neue Klamotten haben willst, musst du sie kaufen?!  Das muss nicht sein. Es geht auch anders: Carolin Becker-Leifhold promoviert derzeit an der Universität Ulm zum Thema kollaborative Arten des Modekonsums. Dabei steht nicht mehr unbedingt der persönliche Besitz, sondern die Nutzung eines Kleidungsstücks im Vordergrund. Das Sparen von Ressourcen und der verlängerte Lebenszyklus eines Kleidungsstücks sind da nur zwei Vorteile. In Teil 1 des Interviews von Jana Böker gibt Carolin Einblicke, wieso Näh- und Repaircafés sich neuerdings einer immer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Teil 2 beantwortet unter anderem die Frage: Was sind eigentlich Fashion Libraries?

Weiterlesen

Made in Kenia für die ganze Welt – eine faire Firma aus Nairobi stellt sich vor: Teil 2

Schreibe einen Kommentar
Allgemein Faire Orte International Interview
Das Team von Kiboko (c) Kiboko

Kathrin Glosemeyer arbeitete Anfang 2017 für zwei Monate als Designpraktikantin in dem von der World Fair Trade Organisation (WFTO) zertifizierten Betrieb Kiboko Leisure Wear Ltd. in Nairobi. Kiboko beschäftigt derzeit mehr als 70 Angestellte und zählt zu einem der wenigen Betriebe in Kenia, die sich für faire Arbeitsbedingungen mit geregelten Arbeitszeiten und einem festen Gehalt entschieden haben. Aber was sind eigentlich die Vor- und Nachteile einer WFTO-Mitgliedschaft für eine_n Näher_in oder für das Unternehmen insgesamt? Kathrin Glosemeyer machte sich vor Ort ein Bild und führte ein Interview mit der Näherin Jeanette. Hier folgt das Interview mit der Marketingleiterin Sabine Hüster von Kiboko.

Weiterlesen

Orientierung für faire Mode – Interviews zum neuen Fair Fashion Guide: Teil 2

Schreibe einen Kommentar
Allgemein Faire Medien Interview Mode

Der erste bundesweite Fair Fashion Guide ist am 22. April 2017 erschienen, kurz vor dem Gedenktag an Rana Plaza. Auf 34 Seiten zeigen Profi-Models faire Mode, die unter menschenrechtlich verantwortlichen Bedingungen hergestellt wurde. Zudem gibt es Tipps zum nachhaltigen Konsum: von der Kleiderpflege über’s Teilen und Tauschen bis zum Up-Cycling. Der Guide ist eine Zusammenarbeit von FEMNET,  dem Beneficial Design Institute Berlin (Friederike von Wedel-Parlow, Chefredaktion) und Nicole Hardt (Creative Direction) – mit beiden sprechen wir heute. Zuvor haben wir Dr. Gisela Burckhardt, Vorstandsvorsitzende von FEMNET, interviewt.

Weiterlesen