Nachhaltig fairkleidet

Schreibe einen Kommentar
Design Konsum Second Hand Slow Fashion Upcycling

Für viele gehört das Verkleiden an Karneval zu den am sehnlichsten erwarteten Dingen der fünften Jahreszeit: einfach mal sein, wer man möchte, in eine andere Rolle schlüpfen und sich an Kreativität gegenseitig übertreffen. Allerdings ist das Kostümieren im Hinblick auf Nachhaltigkeit zu großen Teilen kritisch zu sehen: Vermutlich können die wenigsten kommerziellen Anbieter_innen von Karnevalskleidung faire Arbeitsbedingungen vorweisen – transparent sind diese jedenfalls nicht. Außerdem sind die meisten Kostüme aus Polyester oder ähnlichen Kunstfasern hergestellt und nicht sonderlich hochwertig verarbeitet. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern verhindert auch, dass die Kleidungsstücke ein langes Leben vor sich haben. In diesem Sinne folgt der Handel eher dem Fast-Fashion-Trend und setzt darauf, dass die Narren und Jecken in der nächsten Saison ein neues Kostüm kaufen (müssen).

Aber wollen wir uns von diesen problembehafteten Punkten die Freude am Kostümieren verderben lassen? Sicher nicht! Daher haben wir Euch gefragt, wie Ihr Karneval und nachhaltigen Kleidungskonsum unter eine Narrenkappe bekommt. Eure Antworten waren so vielfältig, dass wir einen Blogbeitrag daraus gestrickt haben, den Ihr immer wieder zu Rate ziehen könnt. Hier folgen also Eure Tipps, wie man sich nachhaltig fairkleiden kann – zu Karneval ebenso wie zu allen anderen Anlässen im Jahr!

Weiterlesen

3 Fragen an… Valerie, Studium Textiltechnologie und -management an der Hochschule Reutlingen

Schreibe einen Kommentar
3 Fragen an Interview Studium

Auf modefairabeiten.de lassen wir Menschen zu Wort kommen, für die Mode nur dann schön sein kann, wenn sie sozial gerecht und umweltfreundlich produziert wurde. Doch was lernen eigentlich angehende Modedesigner_innen, Bekleidungstechniker_innen, Einkäufer_innen usw. als künftige Gestalter_innen der Branche über soziale Produktion? In der Serie 3 Fragen an… beantworten Studentinnen und Studenten modebezogener Studiengänge Fragen zu ihrem Studium. Diesmal Valerie, die an der Hochschule Reutlingen Textiltechnologie und -management studiert.

Weiterlesen

3 Fragen an…India, Studium Modedesign an der HTW Berlin

Schreibe einen Kommentar
3 Fragen an Design Mode Studium

Auf modefairabeiten.de lassen wir Menschen zu Wort kommen, für die Mode nur dann schön sein kann, wenn sie sozial gerecht und umweltfreundlich produziert wurde. Doch was lernen eigentlich angehende Modedesigner_innen, Bekleidungstechniker_innen, Einkäufer_innen usw. als künftige Gestalter_innen der Branche über soziale Produktion? In der Serie 3 Fragen an beantworten Studentinnen und Studenten modebezogener Studiengänge Fragen zu ihrem Studium. Diesmal India, die an der HTW Berlin Modedesign studiert. Sie hat FEMNET e.V. in den letzten Monaten immer wieder unterstützt und war beispielsweise bei unserer Konferenz SEWlutions aktiv. Weiterlesen

Ein Praktikum in Bangladesch

Schreibe einen Kommentar
Allgemein International
Der internationale Frauentag wurde für eine Demo in der Fabrik genutzt. Foto © Maike Vierkötter

Spätestens seit Beginn meines Studiums im Fachbereich Textil und Bekleidungstechnik an der Hochschule Niederrhein lässt mich der Gedanke „Wo kommt unsere Kleidung her?“ nicht mehr los. Im Studienalltag findet diese Frage wenig Antworten. Wir kennen technische Details von Textilmaschinen, wissen wie ein Schnitt konstruiert wird und auch mit der Nähmaschine sind wir vertraut. Doch die aktuelle Situation in den Produktionsländern zu hinterfragen steht nicht auf dem Lehrplan. Hier setzt die Hochschule auf Eigeninitiative! Ein Bericht von Maike Vierkötter.

Weiterlesen