Einfach nur Mode – Fashion made fair

Kommentare 1
Design Label Mode
FashionMadeFair_FEMNET

Eins vorweg: Dieses Buch macht Spaß! Weil es in schönen und großformatigen Fotostrecken das zeigt, was uns die Modejournale und -Blogs größtenteils vorenthalten: Dass schöne Mode heute fair sein muss. Denn wie die Herausgeberinnen des Bandes, Ellen Köhrer und Magdalena Schaffrin, es in der Einleitung formulieren: „Mode ist ein Spiegel unserer Gesellschaft“. Wie also können Unternehmen in einer Zeit, in der überall von Rana Plaza gesprochen wird und im Kino Filme wie „The True Cost“ laufen überhaupt noch unfair produzieren?

Weiterlesen

„It’s time for a Fashion Revolution!“

Schreibe einen Kommentar
Hochschule Kampagne Studienprojekt
FashionRevolutionDay_fairquer2

Am 24.04.2016 jährte sich das Fabrikunglück von Rana Plaza zum dritten Mal. Bei dem Einsturz des Gebäudes in Dhaka, Bangladesch starben 1.134 Menschen, über tausend wurden verletzt. Weltweit protestierten im Rahmen der Fashion Revolution Week Vereine, Organisationen und Initiativen gegen die Umstände in der Textil- und Bekleidungsbranche und erinnerten mit unterschiedlichen Aktionen an die Menschen, die tagtäglich unter menschenunwürdigen Bedingungen unsere Kleidung nähen.

Weiterlesen

3 Fragen an… Jana von der Hochschule Reutlingen

Kommentare 1
3 Fragen an Studium
jana_reutlingen

In diesem Blog lassen wir Menschen zu Wort kommen, für die Mode nur dann schön sein kann, wenn sie sozial gerecht und umweltfreundlich produziert wurde. Doch was lernen eigentlich angehende Modedesigner_innen, Bekleidungstechniker_innen, Einkäufer_innen usw. als künftige Gestalter_innen der Branche über soziale Produktion? In der neuen Serie 3 Fragen an beantworten Studentinnen und Studenten modebezogener Studiengänge Fragen zu ihrem Studium. Weiter geht’s mit Jana von der Hochschule Reutlingen.

Weiterlesen

Von Märchen und Tweed – Schneiderin Rachel Kopp im Interview

Schreibe einen Kommentar
Interview Slow Fashion
Schneiderwerkstatt_Rachel Kopp_1

Einen abgerissenen Knopf annähen, eine durchgescheuerte Jeans stopfen, Omas Kleid aufmotzen? In Zeiten von Fast Fashion gehen wir ziemlich achtlos mit unserer Kleidung um. Eine Folge dieser Unachtsamkeit ist neben Umweltproblemen und Missachtung von Menschenrechten in der Modeindustrie nicht zuletzt ein Verlust der Vielfalt qualitativ hochwertiger Materialien. Das wird einem besonders bewusst, wenn Rachel Kopp von ihrer Ausbildung zu Herrenschneiderin und ihrer Selbstständigkeit mit der [schneiderwerkstatt] erzählt. Tweedkostüme, antike Originale, Ebstücke – das klingt alles irgendwie ganz anders als „ausgeleiert nach einem Waschgang“ und „Wegwerfmode“…

Weiterlesen

Neue Serie: 3 Fragen an… Aika von der Hochschule Niederrhein

Schreibe einen Kommentar
3 Fragen an Studium
3fragenan_Aika_Maresa Fischbeck

In diesem Blog lassen wir Menschen zu Wort kommen, für die Mode nur dann schön sein kann, wenn sie sozial gerecht und umweltfreundlich produziert wurde. Doch was lernen eigentlich angehende Modedesigner_innen, Bekleidungstechniker_innen, Einkäufer_innen usw. als künftige Gestalter_innen der Branche über soziale Produktion? In der neuen Serie 3 Fragen an beantworten Studentinnen und Studenten modebezogener Studiengänge Fragen zu ihrem Studium. Den Anfang macht Aika von der Hochschule Niederrhein.

Weiterlesen